private Rentenversicherung
kostenloser online- Vergleich von bis zu 100 Versicherungsgesellschaften
Name:
Vorname:
Strasse:
Ort:
email:
Postleitzahl:
Geburtsdatum:
Hier fordern Sie Ihren individuellen Vergleich an
Mit der Absendung der Daten erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden
Telefonnummer:
gewünschte Rentenhöhe:
Bemerkungen:
Impressum, Nutzungsbedingungen, Haftungsausschluss, Disclaimer, Allgemeines
Ähnlich wie die Kapitallebensversicherung ist die private Rentenversicherung aufgebaut, mit dem Unterschied, dass der Todesfallschutz entfällt. Bei den meisten privaten Rentenversicherungen verfallen die eingezahlten Beiträge aber auch nicht, wenn der Versicherungsnehmer stirbt, sondern werden inklusive eventueller Überschüsse an die Erben ausgezahlt
Es werden zwei Varianten unterschieden:
Bei der aufgeschobenen Rentenversicherung zahlen Sie regelmäßig über einen längeren Zeitraum Beiträge ein. Nach Ablauf der Vertragsdauer können Sie sich sich entweder das angesammelte Kapital in einem Betrag steuerfrei auszahlen lassen (nur bei Abschluss bis 31.12.2004), oder eine monatliche Rente beziehen.

Bei der Sofortrente gegen Einmalbeitrag überweisen Sie einmalig einen größeren Geldbetrag und erhalten sofort monatliche Renten bis zum Lebensende. Bei dieser Variante sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das angelegte Geld im Todesfall nicht hinfällig wird, sondern wenigstens der Unterschied zwischen noch nicht für Rentenzahlungen verbrauchten Beitragsteilen an die Hinterbliebenen gezahlt wird.
fondsgebundene Rentenversicherung
Der Unterschied zur "normalen" Rentenversicherung besteht bei dieser Rentenversicherung darin, dass der Beitrag nicht ausschließlich von einer Versicherungsgesellschaft verwaltet, sondern teilweise in Investment-Fonds investiert wird, die das Geld dann in verschiedenen Finanzanlagen wie zum Beispiel Renten- oder Aktienfonds investieren. Ein Teil des Beitrages wird von der Versicherung zur Abdeckung des Todesfallrisikos und für Verwaltungskosten verwendet.

Wenn der Vertrag abgelaufen ist wird der Wert der Fonds-Anteile ausbezahlt oder die Fondsanteile ausgehändigt. Allerdings können sich die Kurse der am Fonds beteiligten Wertpapiere zum Ablaufzeitpunkt auf einem niedrigen Niveau befinden, so dass dann auch der ausgezahlte Betrag niedriger ausfallen kann. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass durch Börsensteigerungen wesentlich höhere Renditen als mit einer herkömmlichen Rentenversicherung erzielt wird. Deshalb sollten Sie sich vor Abschluss einer solchen Versicherung informieren, ob von der Versicherungsgesellschaft angeboten wird, den Wert der Fonds-Anteile Zeitpunkt nicht auszuzahlen, sondern entweder zu übertragen oder zu warten, bis sich die Kurse wieder erholt haben. Zusätzlich können Garantien eingebaut werden, wodurch gesichert wird, dass das eingezahlte Kapital auf jeden Fall erhalten bleibt.

Die private Altersvorsorge wird auch über Riester- und Rüruprente staatlich gefördert. Selbstverständlich erhalten Sie auch hierzu das passende Angebot von uns.

Partnerseite: Vergleich private Rentenversicherung